ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 
  1. Seminarbeiträge:

    a)
    Bei der Anmeldung zu einem Seminar bzw. zur Platzreservierung ist eine 50 %ige Anzahlung zu leisten. Erfolgt diese nicht, gilt die Anmeldung für uns nicht als verbindlich. Der Seminarplatz ist daher nicht fix reserviert und kann anderweitig vergeben werden.

    Die restlichen 50 % des Seminarbeitrages sind spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn auf unser Konto zu überweisen bzw. bar zu erlegen.
    Bei Zahlungsverzug gelten als vereinbart: 9 % Verzugszinsen p.a.

    b)
    Eine Teilzahlungsvereinbarung kann nur dahingehend erfolgen, dass im Zuge eines Lehrgangs zum Lebensberater die dazugehörigen Seminare jeweils einzeln zu Seminarbeginn bezahlt werden. Jedoch bieten wir in Kooperation mit einem Bankinstitut ein Bildungsdarlehen an, das mit unserer Unterstützung in Anspruch genommen werden kann.
    Sollten anderweitige Teilzahlungsvereinbarungen getroffen werden, sind diese im Vorhinein zu abzuklären und auf dem Anmeldeformular festzuhalten.

    c)
    Förderungen der öffentlichen Hand (z. B. AMS) werden von uns nicht anerkannt, jedoch sind wir dem/der Teilnehmer/-in behilflich, den Seminarbeitrag bei der Förderungsstelle einzureichen. Der/die betreffende Teilnehme/-in akzeptiert die durch die öffentliche Institution vorgegebenen Teilnahmebedingungen, ansonsten sich AHA Erlebnisse bzw. der Investor an der teilnehmenden Person schadlos halten.

    d)
    Bei Nichterscheinen des/der Teilnehmer/-in ohne vorherige Absage erfolgt keine Rückerstattung des Seminarbetrages bzw. wird dieser, falls bei Kursbeginn noch nicht auf unserem Konto eingelangt, in voller Höhe eingefordert.

    e)
    Bei Rücktritt durch den/die Teilnehmer/-in bis zu 30 Tagen vor Kursbeginn werden 50 % Stornogebühren verrechnet.
    Erfolgt der Rücktritt 14 Tage oder weniger vor Seminarbeginn, ist der gesamte Seminarbeitrag fällig. Je nach Angabe von Gründen kann jedoch das Seminar zu einem anderen Zeitpunkt innerhalb eines Jahres besucht werden. Hat der/die Teilnehmer/-in den gebuchten Kurs angetreten und bricht den Kurs ab, wird der gesamte Seminarbeitrag fällig.

Seminarteilnahme:

      a)
      Der/die Teilnehmer/-in ist für den Seminarerfolg selbst verantwortlich. Institut AHA Erlebnisse® haftet nicht für durch die Lerninhalte bzw. deren Verwendung entstandene psychische oder physische Schäden.

      b)
      Bei den vermittelten Inhalten handelt es sich hauptsächlich um Kommunikations-techniken, Methoden zur Selbstbeeinflussung bzw. Verhaltensveränderung und Verbesserung der Lernfähigkeit. Die Seminare   
      ersetzen keine Psychotherapie oder medizinische Behandlung, sondern dienen ausschließlich der Wissensvermittlung.

     c)
     Institut AHA Erlebnisse® behält sich vor, TeilnehmerInnen, die die Erreichung des Gruppenziels durch ihr Verhalten behindern, vom Seminar auszuschließen. Es erfolgt keine Rückerstattung des  
     Seminarbeitrages. Wird diese Person von der öffentlichen Hand gefördert, wird diese Institution durch das Institut AHA Erlebnisse® darüber informiert. Die betreffenden Konsequenzen gehen zu Lasten des/der
     Teilnehmer/-in.
 
     d)
     Ein frühzeitiger Kursabbruch durch den/die Teilnehmer/-in ist nach Absprache mit der Institutsleitung möglich, jedoch entsteht in diesem Fall kein Anspruch auf Kosten rückerstattung.

    e)
    Für Kosten, die dem/der TeilnehmerIn durch Besuch des Seminares entstehen (z. B. Hotelkosten, Verdienstentgang, etc.) ist der Betreffende selbst verantwortlich. Es entsteht kein Anspruch auf Rückerstattung  
    dieser Zusatzkosten durch AHA Erlebnisse, auch im Falle des frühzeitigen Kursabbruchs.

    f)
    Institut AHA Erlebnisse® behält sich vor, TeilnehmerInnen von der weiteren Teilnahme an der Ausbildung auszuschließen, wenn die Ausbildungskosten nicht termingerecht bzw. nicht wie vereinbart von dem/der
    Teilnehmer/-in bezahlt wurden.

 
  1. Allgemein:

    a)
    Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung. Sie stellt keine medizinische Behandlung oder Psychotherapie dar. Dies gilt auch für die Einzelberatung. In unseren Seminaren bzw. im Coaching werden Kommunikationstechniken sowie Möglichkeiten der Selbstbeeinflussung und eine Verbesserung der individuellen Lernprozesse erlernt werden.
    TeilnehmerInnen haften für etwaige verursachte Schäden selbst.

    b)
    Veranstaltungen können ohne Angabe von Gründen unsererseits abgesagt bzw. verschoben werden. Sollte eine Veranstaltung endgültig abgesagt und nicht zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, wird der Seminarbeitrag, soweit dieser bereits bezahlt wurde, rückerstattet.
    Darüber hinaus besteht jedoch weder im Falle einer Absage noch Verschiebung Anspruch auf Ersatz von Aufwendungen, welcher Art auch immer (Verdienstentgang, Hotelkosten, etc.)
     
  2. Copyrights:

    Die Aufzeichnung der Seminare durch Video- und/oder Audio-Datenträger ist ausschließlich Institut AHA Erlebnisse® vorbehalten. Sämtliche Rechte durch die Verbreitung und/oder Vervielfältigung von Video- und/oder Audiomitschnitten stehen Astrid Haltmeyer zu.

    Die Vervielfältigung und Weitergabe der Seminarskripten oder Präsentationsunterlagen bzw. deren Verwendung in Vorträgen/Seminaren/Workshops institutsfremder Personen ist untersagt.
     
  3. Andere Dienstleistungen:

    Honorarnoten des Instituts AHA Erlebnisse® - Astrid Haltmeyer über erbrachte Dienstleistungen sind ohne Abzug sofort zahlbar.
    Wir behalten uns eine max. zweimalige Zahlungserinnerung vor, im Anschluss übergeben wir die Angelegenheit unseren RechtsvertreterInnen.